Suche
Suche Menü

Fahrplan-Ausblick

Jena-Göschwitz wird IC-Knoten

Seit dem Jahresfahrplan 2017 halten bis zu Züge 190 pro Tag in Jena-Göschwitz, so viele wie nie zuvor in der mehr als 140-jährigen Geschichte des Bahnhofs. Und so geht es weiter.

  • Ab Dezember 2017:  neue Regionalexpresslinien Halle – Jena-Göschwitz – Saalfeld sowie eine zusätzliche schnelle Verbindung ab Jena- Göschwitz nach Leipzig als Ersatz dafür, dass die meisten ICE-Züge künftig über die Neubaustrecke und damit nicht mehr durchs Saaletal verkehren.
  • Ab Dezember 2018: 3 IC-Zugpaare täglich aus Richtung Rhein-Ruhr/ Kassel über Erfurt, Weimar  nach Gera mit Halt in  Jena-Göschwitz.
  • Ab Dezember 2019 ist nach  dem Neubau der Bahnsteige 1 bis 3 auch ein Verkehrshalt für die ICE-Züge in Jena-Göschwitz technisch möglich, bisher passten die Bahnsteighöhen hier nicht. Zumindest ein ICE soll ab Dezember 2017 frühmorgens von Jena aus nach Berlin fahren und abend nach Jena zurückkehren.
  • Ab Dezember 2023 soll eine zweistündliche IC-Linie Karlsruhe-Nürnberg-Saalfeld-Jena-Leipzig verkehren.

Langfristig soll  in Jena-Göschwitz ein IC-Kreuz entstehen  – sagt zumindest die Deutsche Bahn AG.

 

So sehen die Planungen für den Eisenbahnfernverkehr bei der Deutschen Bahn aus (Stand Frühjhar 2017).

Präsentation es Landes aus dem Jahre 2013

Die aktuellen Fahrpläne für den Bahnhof Jena-Göschwitz …